Meldungen
24.01.2019, 21:30 Uhr
Gefahr für Bewohner des Afrikanischen Viertels
Große Anfrage
Wir fragen das Bezirksamt:

1. Treffen Pressemeldungen zu, wonach Bewohner der Petersallee bei der Polizei nachgefragt haben, dass die alten Namen der Straßen bereits getilgt wurden und durch die neuen ersetzt wurden?

2. Wie schätzt das Bezirksamt das Risiko der Bewohner der betroffenen Straßen ein, wenn Rettungsdienste oder Polizei diese Straßen gar nicht mehr in ihren Leitsystemen enthalten?

3. Falls ja zu 1., wer hat diese Änderungen veranlasst?

4. Wie haben Bezirksamt und Dienste wie Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte bzgl. der beschlossenen Straßennamensänderungen das weitere Verfahren kommuniziert und welche Absprachen wurden geschlossen? 
Pieper, Lemke und die anderen Mitglieder der Fraktion der CDU 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
© CDU-Fraktion Mitte   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec.